Einverstanden

Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.

 
Home  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum
 
 


Familienministerium

Aufgabe
Der Pfälzer Fotokünstler Thomas Brenner ist in Europa einer der zentralen Protagonisten der inszenierten Fotografie. In einer aufwändigen Plakatkampagne thematisiert er auf ungewöhnliche Weise die Probleme von Migrantinnen bei der Arbeitssuche in Deutschland. Doch welche Textstrategie passt zu Bildern, die viele Assoziationen auslösen und dennoch oder gerade deshalb einer sprachlichen Verankerung bedürfen?

Lösung
Verballhornungen und Wortspiele in der Headline reizen zum Weiterlesen. Anhand von namentlich genannten Migrantinnen werden Einzelschicksale vorgestellt, die zu Mustern für bestimmte Formen des Umgangs mit dem Anderen werden. In knappen Sätzen legt der Copytext seine Worte in eine gesellschaftliche Wunde und zeigt dabei die Verflechtung von Migrationspolitik, Gleichstellungsfragen und Globalisierung. Was als Bild verrätselt, wird im Wort zur Anklage. Von Größe zeugt übrigens, dass das Familienministerium diese Kampagne unterstützt, die doch mit Kritik an einer parteipolitisch klar zuzuordnenden Gesetzeslage nicht spart.

Jeder Klick ein Treffer

zurück zur Übersicht

 
 
Dr. Manfred Menzel  |  Bismarckplatz 5  |  88131 Lindau  |  Tel. 08382 / 2745144  |  menzel@wortkaska.de